Zukunftstrends

Wohin geht der Trend?Das englische „to trend“ heißt zu Deutsch sich drehen, wenden oder sich in eine vorgegebene Richtung bewegen. Der Trend ist eine soziologische Bezeichnung, mit der Richtungen, Strömungen sowie Veränderungen im Allgemeinen und im Besonderen innerhalb der Gesellschaft bezeichnet werden. Ein Trend ist kaum messbar oder kalkulierbar. Er entwickelt sich aus einer gesellschaftlichen Auffassung oder Wahrnehmung heraus. Trends werden oftmals beeinflusst und gesteuert. Das trifft beispielsweise auf Modetrends bei Bekleidung, bei Schuhen oder bei Schmuckstücken wie Armbanduhren zu. Ein Trend ist nicht zeitlich begrenzt, und dennoch endet er „irgendwie so“. Vielfach wird er von einem neuen Trend in demselben Segment abgelöst. Oder an die Stelle dieses tritt plötzlich ein Anderer, ein ganz neuer Trend. Der ist dann, wie es genannt wird, „en vogue“.

Abgesehen von einigen festen Grundwerten wird der Alltag über Jahre und Jahrzehnte hinweg von Trends bestimmt. Zu den unverrückbaren Grundwerten gehören der christliche Glaube sowie Recht und Gesetz in einem freien Land wie Deutschland. Gerade die römisch-katholische Kirche als eine Weltkirche kann, darf und will sich von Trends weder beeinflussen noch beeindrucken lassen. Und die Politiker in Bund und Ländern tun sich oftmals schwer mit ihrer Entscheidung, ob es sich bei Organspende, bei Geschlechtergleichstellung oder bei den Neuerungen des Familienrechts um einen länger anhaltenden Trend, oder doch um einen Zeitgeist handelt. Trends bestimmen das Leben. Ohne Trends wäre vieles nicht so interessant, und insgesamt nicht immer so lebenswert.

Das gilt auch für sogenannte Megatrends. Sie halten, wie das Wort „Mega“ vermittelt, aufgrund ihrer oftmals epochalen Bedeutung länger bis hin zu lange an. Auch hier fällt es schwer, den Megatrend von einer geschichtlichen Entwicklung abzugrenzen. Megatrends haben eine Zeitdauer von mehreren Jahrzehnten. Vielfach werden sie erst im Nachhinein als solche erkannt und definiert. Während des Durchlebens dieser Trends fällt es den Betroffenen nicht immer auf, dass sie gerade Zeitzeuge eines Megatrends werden. Megatrends krempeln oftmals die Gesellschaft um. Zu Megatrends gibt es zwangsläufig immer Pro und Kontra. Sie sind nicht immer logisch, aber umso komplexer. Weltweite Megatrends sind immer grenzübergreifend. Sie sind auch nicht durch die Staatsgewalten wie Exekutive und Judikative aufzuhalten oder zu bremsen. Das Erkennen und Definieren von Trends sowie von Megatrends gehört zu den Hauptaufgaben von Zukunftsinstituten. Im Rahmen ihrer Zukunfts- und Trendforschung definieren sie rund ein Dutzend Megatrends. Zu denen gehören

• Female Shift
• Gesundheit
• Globalisierung
• Individualisierung
• Konnektivität
• Mobilität
• Neoökologie
• Silver Society
• Urbanisierung

Einige dieser Megatrends wie die Globalisierung oder die Mobilität sind schon seit einigen Jahrzehnten ein ständiger Begleiter unserer Gesellschaft. Einige sind neu hinzugekommen, und andere entwickeln sich erst in der heutigen Zeit. Female Shift ist der Megatrend für den grundsätzlichen gesellschaftlichen Wandel zur geschlechtlichen Gleichbehandlung in allen Lebensbereichen. Wie schwer es dieser Megatrend weltweit hat, wird in denjenigen Staaten und Ländern deutlich, in denen Kirche und Staat nicht getrennt sind. Dort dominiert der Glaube die Gesellschaft; bis hin zu der Situation, dass auch heutzutage die weltweiten Kriege überwiegend Glaubenskriege sind. Als ein Megatrend ist auch die Konnektivität noch recht neu. Sie ist das Leben und der Lebensalltag in sowie mit Netzwerken. Das Netzwerk ist heutzutage selbstverständlich und für Berufsanfänger oder Existenzgründer geradezu eine unentbehrliche Notwendigkeit.

Seniorin hält sich fitDer Megatrend Silver Society ist eine umfassende Bezeichnung für die aktiven und unternehmungsfreudigen Generationen 50plus, 60plus und 70plus. Dieser Megatrend gehört zu denjenigen, die sich, wie es heißt, garantiert halten werden. Er hat das Zeug dazu, sich zu einem Zeitgeist zu entwickeln. Ein Nachrücken jüngerer Generationen ist jederzeit garantiert. Hier wird es innerhalb des Megatrends Silver Society ganz zwangsläufig auch zu einzelnen kurzzeitigeren Trends kommen. Wer sie in den kommenden Jahren durchlebt, der sollte sich bewusst machen, dass diese Trends ohne den originären Megatrend Silver Society gar nicht möglich wären.